Amiga 3000 mit Superstart von IDE booten?

Caution: Non registered users only see threads and messages in the currently selected language, which is determined by their browser Please create an account and log in to see all content by default. This is a limitation of the forum software.
Don't Panic. Please wash hands.
  • Hallo, ich habe gerade bei Euch eine neue Buddha IDE Karte für meinen A3000 gekauft - danke für die schnelle Lieferung!

    Dort einen CF-Karten Adapter angeschlossen und über das DOM erfolgreich formatiert und eingerichtet. Wenn ich von Diskette oder meiner SCSI Platte boote sind die neuen Partitionen WB und Work auch da.

    Ich habe jedeoch einen 3000er mit Superstart-ROM, d.h. das Kickstart wird nach Auswahlmenü automatisch von WB_2.x device oder von Diskette geladen.

    Jetzt habe ich das 3.1er Kickstart File schön auf der von Buddha eingerichtenen CF Karte unter Devs: abgelegt, die eingebauten SCSI Festplatten abgeklemmt und möchte dann von der CF Karte starten - geht aber nicht.

    Das Superstart-ROM erkennt die IDE CF Karte erst gar nicht als Festplatte - bootet also auch nicht. Erst nach Kickstart von Diskette kann vom IDE gebootet werden.


    Gibt es eine Möglichkeit mit dem Superstart-ROM von IDE zu booten, oder muss ich das Superstart-ROM auf dem Mainbord durch ein Kick 3.1 ersetzen um von IDE booten zu können?

  • Ich hatte selbst jahrelang nur einen Buddha in einem A3000 - Schlüssel ist der Partitionsname (also DH0 o.ä.), nicht etwa der Name der beim Formatieren vergeben wird. Wenn der stimmt, dann wird das Kickstart auch von IDE geladen.

  • Ich hatte selbst jahrelang nur einen Buddha in einem A3000 - Schlüssel ist der Partitionsname (also DH0 o.ä.), nicht etwa der Name der beim Formatieren vergeben wird. Wenn der stimmt, dann wird das Kickstart auch von IDE geladen.

    Danke für die schnelle Antwort - ich probiere das gleich mal aus. Bei dem Partitionsnamen muss ich Dir jedoch widersprechen. Ich hatte letzte Woche bei der Wiedererweckung meines A3000 im Aufräumwahn meine SCSIBoot-Partition mit der HD Toolbox von WB_2.x auf WB3 umbenannt - schon funktionierte der Load des Kickstarts von der Platte nicht mehr. Nach erneutem Zurückändern auf den Original-Namen ging es sofort wieder...


    Gestern habe ich schon versucht mit der HD Toolbox den Namen der Partitionen auf der CF Karte umzuändern. Die IDE-Platte und Partitionen werden bei mir jedoch in der HD Toolbox nicht angezeigt - muss ich da vorher noch etwas machen?

  • Ähemm.. warum gleich die Flinte ins Korn werfen? HDToolbox "sieht" den Buddha, wenn man in den Tooltypes busshascsi.device einstellt. Dort kann der Partitionsname dann editiert werden. Wie geschrieben: Es hat jahrelang mit einem Buddha in meinem privaten A3000 funktioniert.

  • ...HDToolbox "sieht" den Buddha, wenn man in den Tooltypes busshascsi.device einstellt. Dort kann der Partitionsname dann editiert werden. ...

    O.K. gut zu wissen - ich habe verzweifelt diese Info irgendwo gesucht -werde ich auch mal ausprobieren - wäre ja schön, wenn es ohne anderes ROM funktionieren würde.

  • Jetzt wo ich drüber nachdenke - als ich das um die Jahrtausendwende so benutzt habe, waren natürlich noch die alten Treiber von Elaborate Bytes beteiligt, die natürlich scsi.device (bzw. in dem Fall 2nd.scsi.device" als Namen verwenden. Die Hoffnung ist natürlich, dass das keine Rolle spielt und der Kickstart-Loader so systemkonform programmiert ist, dass er nicht auf das Device, sondern auf die DOS-Namen schaut. Ich bin guter Hoffnung, dass Letzteres der Fall ist :-)


    Leider ist mein 16MHz-A3000 kaputt, und ich habe seit Jahren keine Zeit ihn zu reparieren. Ausprobieren kann ich das also so schnell nicht - über eine Rückmeldung würde ich mich daher umso mehr freuen.

  • Wir haben die Lösung gefunden: Der Buddha wurde von dem alten Kickstart nicht konfiguriert, weil eine Z3 Karte "davor" steckte. Das alte V1.4-Kick kennt schlichtweg kein Z3 und weiß auch nicht, wie damit umzugehen ist.


    Lösung: Buddha in den untersten Slot stecken, damit der Controller die erste Karte ist. Dann wird auch das Kick von IDE geladen, so wie ich es in Erinnerung hatte. Zu meiner Entschuldigung muss ich sagen, dass ich seinerzeit nie eine Z3-Karte im Rechner hatte.